peter ullrich | textrecycling

Proteste und Forschung

Interviews

Auswahl mit mir geführter Interviews, die online zugänglich sind:

Antisemitismus-Experte warnt: ‚Kein Lernen aus der Geschichte, eher eine entsetzte Flucht vor ihr'“, Ster.de, 20.5.2021, https://www.stern.de/politik/deutschland/-wenn-ein-aufgepeitschter-mob-vor-eine-synagoge-zieht–muss-eingegriffen-werden–30535140.html

„Oft kommt es zu einer Art Opferkonkurrenz“ – Der Antisemitismus-Forscher Peter Ullrich zum Fall Mbembe, dem BDS-Beschluss und der Frage nach der Offenheit des Diskurses, Rhein-Neckar-Zeitung, 15.1.2021, online

„Proteste gegen Corona-Maßnahmen: eine Empörungsbewegung“, Deutschlandfunk „Der Tag“, hören

„Demo-Verbot & Corona-Politik : Protestforscher: ‚Es gibt einen unglaublichen Zorn.‘ Ein Gespräch mit Peter Ullrich über Entfremdung, willkürliche Verbote und extreme Gewaltaufrufe, Berliner Zeitung, 29.8.2020, lesen.

„What’s. App. Corona.“, Interview mit Peter Ullrich über Proteste in Zeiten der Corona-Pandemie, Abstandsregeln und demokratietheoretische Dilemmata im Freien Radio Berlin Brandenburg, Lightmedium #12, 17.06.2020, hören [ca. 29:30 – 48:55]

“Wer Geht Auf ‘Hygiene-Demos’? Protest-Forscher Erklärt Das Phänomen.”, Peter Ullrich über die „Hygiene-Demonstrationen“ in der Corona Krise, Watson, 13.05.2020, lesen
.

„Irreführende Meldungen: Was tun gegen Fehlinformationen von der Polizei?“, ein Radiointerview mit Peter Ullrich auf Deutschlandfunk Kultur/Breitband, 11.01.2020, hören

„Komplexe Verhältnisse, heftige Affekte, politische Strategien“, ein Expert*innengespräch über Rassismus/Antisemitismus und den Zustand der Debattenkultur, 01.12.2019, lesen

Ist die geläufige Definition von Antisemitismus zu vage?“ Peter Ullrich kritisiert die ‚Arbeitsdefinition Antisemitismus‘ der IHRA, 14.11.2019, hören

«Eine laxe Definition ist nicht hilfreich», Interview über modernen Antisemitismus und die Arbeitsdefinition der IHRA (Interviewerin Inge Günther), 07.11.2019, lesen

Gutachten zur ‚Arbeitsdefinition Antisemitismus‚ der International Holocaust Remembrance Alliance“ (Interviewer Jürgen Kluthe) im europa.blog

Antisemitismus: „Die lange Geschichte der Täter-Opfer-Umkehr“, Im Interview bei der FR/Inge Günther (29.10.2019), online

Best Solution for Revolution„? Über den Sinn des Demonstrierens. tranform – Magazin für das gute Leben (2018), lesen

»Die Debatte war doch sehr holzschnittartig« Forschungsprojekt hat versucht, die Eskalation beim G-20-Gipfel in Hamburg aufzuarbeiten. Ein Gespräch mit Peter Ullrich, lesen

Sebastian Kunze von undogmatisch.net interviewt mich zu Entwicklungen in Bereich Protest, Protestforschung und der Mobilisierung des akademischen Prekariats lesen

Interview im Radio Dreyeckland zu den Forschungsergebnissen des Projekts „Mapping #NoG20“ hören

„Darf die Polizei twittern?“ Interview mit Helena Schmidt von detektor.fm über die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei bei Twitter hören

„Social Media trägt zur Eskalation bei“ Patricia Hecht führt für die taz zum Jahrestag der G20-Proteste ein Interview mit mir über die Eskalation beim Polizeieinsatz, der Fahndung und Mediennutzung lesen

Interview anlässlich des Jahrestages der G20-Proteste für „global project“ gemeinsam mit Donnatella della Porta über den Polizeieinsatz, die Folgen, die (Nicht-)Besonderheiten von Hamburg, die Rolle der Sozialen Medien uvm. lesen auf englischitalienisch

„Über die prekären Zustände im deutschen Wissenschaftsbetrieb“: Sarah Kaschuba interviewt mich für die 17. Ausgabe des Soziologiemagazins zum Schwerpunktthema „Prekarität“ lesen

Beitrag im Podcast „ZÜNDFUNK Generator“ zu autoritären Sicherheitskonzepten in postdemokratischen Zeiten hören

„Gewalt ist keine linke Programmatik“. Blockaden, Hausbesetzungen und Großdemonstrationen – Der Berliner Bewegungsforscher Peter Ullrich klärt über den Sinn linken Protests auf, Couragiert, Ausgabe 4/2017, S. 20-21

»Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.« Der Sozialwissenschaftler Peter Ullrich im Interview über die schleppende Aufarbeitung der G20-Protesttage, Neues Deutschland, 23.10.2017 lesen

»Der Protestforscher ist eher links bis linksliberal« – ich plädiere im Wochenendinterview mit der jungen Welt für eine reflexive Protestforschung als soziologische Aufklärung –  vom 5.8.2017 lesen

Beitrag zum Faktenfinder der Tagesschau am 15.07.2017 zum Dilemma der Polizei bei Einsätzen wie G20 in Hamburg lesen

Interview mit N-TV am 11.07.2017 Analyse des Versagens der Polizei bei G20 in Hamburg lesen

Interview mit der Berliner Morgenpost zu Ausschreitungen bei G20 in Hamburg mit einem Polizeistil wie in den 80er Jahren lesen

Interview mit dem NDR am 06.07.2017 über repressive Polizei, Demonstrierende und Gewalt anlässlich der G20 Proteste in Hamburg hören

Interview über Versammlungsfreiheit, Videoüberwachung, Protest und Polizei und die Arbeit des IPB auf Radio Corax, 08.02.2017, hören

Interview über die prekäre Beschäftigung in der Wissenschaft, Organisierungsziele und die Gründung des Netzwerks für Gute Arbeit in der Wissenschaft, auf detektor.fm, 25.01.2017, hören

„Reale Stundenlöhne von Freiberuflern im Bildungs- und Wissenschaftsbetrieb“, Interview mit Peter Ullrich auf Radio Corax / Freie-Radios.net, 29.3.2016, hören

„Akademischem Mittelbau fehlt die Perspektive“, inforadio rbb, 1.5.2015, nachlesen und anhören.

„Antisemitismus in Berlin –kontroverse Einschätzungen“, TU intern, Nr. 2-3, Februar-März 2015, S. 10, nachlesen.

„Zur Studie Antisemitismus als Problem und Symbol“, Deutschlandfunk – Aus Kultur- und Sozialwissenschaften, 08.01.2015, anhören.

„Vorstellung des Forschungsberichts „Antisemitismus als Problem und Symbol.“, Interview auf Radio Corax / Freie-Radios.net, 08.01.2015, anhören.

„Das Vorurteil – Antisemitismus heute“, hr2 Kultur, 23.7.2014, anhören (Peter Ullrich ab ca. Minute: 07:00).

„Warum protestieren so wenige gegen die NSA?“, dpa via surveillance studies.org, 21.7.2014, nachlesen

„Oranienplatz, Hauptmann-Schule, Fernsehturm. Warum Flüchtlinge protestieren“, Berliner Zeitung, 12.7.2014, nachlesen

„Anfällig für bizarre Deutungsmuster“. Der Forderung nach Frieden auf Montagsdemos fehle es an Inhalten, sagt Forscher Peter Ullrich, taz, 23.6.2014, http://www.taz.de/Bewegungsforscher-ueber-Montagsdemos/!140975/

„Die Konstruktion ‚gefährlicher Orte‘. Räumliche Strategien der Kriminalpolitik“, Interview auf Radio Corax / Freie-Radios.net, anhören

MDR, „Figaro trifft… Dr. Dr. Peter Ullrich“, 18.9.2013, MDR Figaro, Anhören

Deutschlandradio Kultur/Ortszeit, 5.8.2013: Wie kommt das, dass die Aktivitäten
des amerikanischen Geheimdienstes NSA und die Zulieferung des
Bundesnachrichtendienstes die Menschen nicht auf die Straße treiben?
Online hören/Download

Gespräch mit Dr. Peter Ulrich zur Einkesselung der Blockupy-Demo und Behinderung demokratischer Prozesse, Radio Corax, 25.6.2013

Ullrich, Peter 2012: Debatten der deutschen Linken um den Nahostkonflikt – diskursive Grauzonen und die Fallstricke der Solidarität, Ein Gespräch mit Peter Ullrich, geführt von Peter Nowak, Globkult Magazin, 31.5.2012, http://www.globkult.de/politik/deutschland/747-debatten-der-deutschen-linken-um-den-nahost-konflikt-diskursive-grauzonen-und-die-fallstricke-der-solidaritaet.

„Gewöhnung an Sozialabbau. Ist Occupy gescheitert?“ Neues Deutschland, 18.9.2012, S. 2, http://www.neues-deutschland.de/artikel/238905.gewoehnung-an-sozialabbau.html

„Occupy hat es nicht geschafft, eine organisatorische Struktur aufzubauen“, Deutschlandradio Kultur, 17.9.2012 http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/interview/1868222/

„Occupy Wall Street – eine gescheiterte Revolution“? Süpermercado, Funkhaus Europa, 17.9.2012, http://ondemand-http.wdr.de/mediendb/fhe/audio/themen/2012/09/occupy_ullrich_120917.mp3

„Occupy“, Tageswebschau, http://www.tagesschau.de/tageswebschau/, 17.9.2012

„Schluss mit der Bankenbesetzung? Die Occupy-Bewegung“, WDR 5, Tagesgespräch, 2.8.2012

„Blockupy Frankfurt – Thema der Woche“, HR3, Bärbel Schäfer live, 12.5.2012

„Die Debatte ist nicht neu. Peter Ullrich über die Antisemitismusdiskussion der LINKEN“ (Peter Nowak), Neues Deutschland, 20.6.2011, S. 5.

„Lautsprecher und Scheuklappen. Im Gespräch. Der Soziologe Peter Ullrich über Antisemitismus in der Linken, Nahost-Obsessionen und eine alte Debatte im Stillstand“, der Freitag, Nr. 24, 16.6.2011 (Interview: Tom Strohschneider)

„Interview: Linker Antisemitismus?“, Telepolis, 11.6.2011, http://www.heise.de/tp/artikel/34/34923/1.html, (Interview Reinhard Jellen)

„Palästinasolidarität und Antisemitismus. Interview mit dem Sozialwissenschaftler Peter Ullrich über die linke Sicht auf den Nahostkonflikt“, Telepolis, http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29949/1.html, (Interview: Reinhard Jellen) [04.04.2009]

Ullrich, Peter 2009: Interview: Deutschland/Israel/Palästina. Eine schwierige Beziehungsfindung, Trend Online-Zeitung 4/09, http://www.trend.infopartisan.net/trd0409/t210409.html [4.04.2009]

%d Bloggern gefällt das: