„Viel Bewegung – wenig Forschung?“ – Auftaktkonferenz des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung

19./20. Juni 2013, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Proteste und soziale Bewegungen sind treibende Kräfte gesellschaftlicher Veränderung. Sie bestimmen immer wieder die Schlagzeilen, beeinflussen Entscheidungen und verändern den Blick auf die Welt. Obwohl Politik “von unten” so wirkmächtig ist, bleibt die wissenschaftlliche Analyse ihrer Entstehung, Entwicklung und Wirkung unterentwickelt. Mit dem entstehenden Institut für Protest‐ und Bewegungsforschung wollen wir diese Lücke füllen. Zum Auftakt laden wir zu einer Positionsbestimmung ein: Welche Rolle kann Forschung in der gesellschaftlichen Debatte über Protest und soziale Bewegungen spielen? Welches akademisch produzierte Wissen zu diesen Themen wollen wir? Vor welchen Herausforderungen stehen wir? Wir freuen uns auf die Diskussion mit Wissenschaftler_innen und allen, die außerhalb des akademischen Feldes Wissen über Proteste und soziale Bewegungen schaffen.

Zeit: 19. und 20. Juni 2013

Ort: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Reichpietschufer 50, 10785 Berlin (Anfahrt)

Teilnahme und Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 6. Juni 2013 unter: walk@ztg.tu-berlin.de

Veranstalter der Konferenz ist der Verein für Protest- und Bewegungsforschung in Zusammenarbeit mit der Buchreihe „Bürgergesellschaft und Demokratie“, dem Wissenschaftszentrum Berlin und der Technischen Universität Berlin.

Organisation: Sebastian Bödecker (WZB), Priska Daphi (HU Berlin), Dieter Rucht (ipb), Moritz Sommer (ipb), Simon Teune (ipb), Peter Ullrich (TU Berlin), Judith Vey (Goethe Universität Frankfurt/TU Berlin), Heike Walk (TU Berlin, WZB), Sabrina Zajak (HU Berlin)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s